TEICHMANN Kran für grüne Energiewende im Schweizer Kanton Tessin

Fertigung am Standort Essen

Wasserkraftbau ist wichtigstes Energieprojekt der letzten 50 Jahre im Tessin

Das aktuelle Pumpspeicherkraftwerk versorgt momentan die Bahnlinien der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit Strom sowie die komplette Region Tessin und soll nun durch ein neues Wasserkraftwerk des Ritomsees ersetzt werden. Es soll nachhaltig auf Energie durch Wasserkraft umgestellt werden.

Mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von 250 Millionen Franken stellt das Projekt das wichtigstes Energieprojekt der letzten 50 Jahre im Schweizer Kanton Tessin dar und wird vorraussichtlich im Jahr 2023 abgeschlossen sein.

Kran verrichtet Arbeiten auf 1.850 Höhenmeter

Für das neue Wasserkraftwerk wird ein Druckstollen mittels Sprengvortrieb gebaut. Hierfür wird der 20t Portalkran für den Abtransport von Baumaterial sowie für die Versorgung der Baustelle mit Baugeräten o.ä. benötigt. Er wird über einem 55m tiefen Schacht arbeiten und Baumaterialien und Geräte hinein- und hinausheben. Ingesamt verfügt der Kran über eine Hubhöhe von 65m, davon 55m unter "Tage".

Der Portalkran wurde am Standort in Essen komplett mechanisch und elektrisch überholt und dann mit einem TEICHMANN-Richtmeister vor Ort montiert. Besonders waren hier die Montagebedingungen, denn die Baustelle befindet sich auf 1.850 Höhenmetern und kann nur per Seilbahn erreicht werden. Pro Fahrt war eine maximale Last der von 12t möglich, sodass alle Kranteile entsprechend angepasst werden mussten um auf die Bergspitze transportiert werden zu können. 

Neben dem Portalkran lieferte TEICHMANN KRANE noch insgesamt 100 m Kranschienen.

 


Zurück