31.05.2017

Für das grösste Düngemittelhandelsunternehmen der Schweiz Landor lieferte BRUNNHUBER KRANE zwei 53 m lange Kranbrücken, die an einem Stück gefertigt und transportiert wurden. Der Transport erwies sich als eine besondere Herausforderung, für den sogar Straßenbeleuchtung aus dem Weg geräumt werden musste.

Für die Planung und Konstruktion der zwei 53 m langen und 73 t schweren Kranbrücken vergingen rund 10.000 Arbeitsstunden, die von insgesamt 40 Mitarbeitern und teilweise im Schichtbetrieb absolviert wurden. Darüber hinaus wurden noch 2 Portalstützen mit Fahrwerken gefertigt sowie diverse Laufstege, Aufstiege und Anbauteile.
Transportiert wurden die Kranbrücken per Schwertransport mit zwei LKW’s und unter polizeilicher Begleitung bis zur Autobahn, ab Werk zum Hafen nach Königs Wusterhausen, wo sie dann per Schiff nach Muttenz (Basel) verschifft wurden.

  

Allein für den Transport waren ca. 3 Monate Planungsphase erforderlich, die unter anderem eine genaue Streckenprüfung, Beantragung von Fahrgenehmigungen und sogar das Abmontieren von Straßenlaternen auf der Strecke beinhalteten. Dieser spektakuläre Transport durch die Berliner Nacht machte sogar das Fernsehen neugierig, sodass der gesamte Transport und die Verladung aufs Schiff von einem Kamerateam des rbb begleitet wurde.

  

Vor Ort wurden die beiden Kranbrücken entladen und mit Hilfe eines Automobilkrans und eines von der TeichmannGruppe an die Hafengesellschaft gelieferten Doppellenker-Wippdrehkrans, der Schwerlastgüter bis 45 t umschlagen kann in das 57 m lange Schiff gehoben.

   

Nach 14-tägiger Überfahrt per Schiff werden die Kranbauteile dann von eigenem aus Berlin angereisten Personal (ca. 5) in Basel in Empfang genommen und mit Hilfe eines 500t Mobilkrans montiert und aufgestellt. Die Montage und Inbetriebnahme wird ca. 3 Wochen dauern.

Das neu gefertigte Kranportal, bestehend aus zwei gleich langen Kranbrücken soll am Firmenstandort in der Schweiz ein bestehendes Kranportal aus dem Jahre 1939 ablösen. Auf dem Kranportal wurde bisher ein verfahrbarer Drehkran mit einem Eigengewicht von 75t zum Agrargüterumschlag eingesetzt, der ebenfalls von BRUNNHUBER KRANE modernisiert und anschließend auf das neue Kranportal gesetzt wird. Hier wird der Drehkran seine gewohnten Arbeiten wie die Schiffsentladung, die Lagerung von Düngemitteln in Silos sowie die Beladung von LKW’s und Eisenbahnwagen übernehmen.

Die Brunnhuber Krane GmbH mit Sitz in Augsburg, Berlin und Rostock stellt Neukrane für alle Umschlag- und Industriebereiche her. Bereits seit über 100 Jahren ist BRUNNHUBER als inhabergeführtes Unternehmen mit insgesamt ca. 140 Mitarbeitern erfolgreicher Anbieter von Portalkranen, Brückenlaufkranen, Containerkranen sowie Sonderkranen für Produktion und Fertigung. Zu unseren Kunden zählen unter anderem Kraftwerke, Gießereien, Stahlwerke, Logistikunternehmen, Häfen aber auch Kleinstbetriebe mit individuellen Wünschen und Bedürfnissen.